Tote Hosen spielen in Jamel - «Hochachtung für die Lohmeyers»

Überraschung beim Forstrock-Festival in Jamel: Zu einem Spontanauftritt traf am Abend die Punkband «Die Toten Hosen» ein. Man wolle ein Zeichen setzen, es sei eine Geste der Hochachtung für das, was die Lohmeyers hier leisten und für alle anderen, die sich nicht wegdrehen, wenn die Nazis Plätze für sich reklamieren», sagte Frontmann Campino. Das Künstlerpaar Birgit und Horst Lohmeyer lebt seit 2004 in dem Dorf bei Wismar. Sie sehen sich fortwährender Anfeindungen durch dort lebende Neonazis ausgesetzt.