Tote nach Festnahme von Drogenboss in Mexiko

Stadt (dpa) - Nach der Festnahme eines Drogenbosses im Norden Mexikos sind bei anschließenden Kämpfen zwischen Polizei und Bandenmitgliedern drei Menschen getötet worden. Zwei Polizisten seien bei den Feuergefechten in der nordmexikanischen Grenzstadt Reynosa zudem verletzt worden, bestätigte der nationale Sicherheitsbeauftragte. Örtlichen Medienberichten zufolge zündeten die Angreifer Fahrzeuge an und blockierten Straßen. Bei den Getöten handele es sich um «bewaffnete Zivilisten».