Tote und Verletzte bei Bombenexplosion im Süden Indiens

Bei einer Bombenexplosion vor einem Restaurant der indischen Millionenstadt Bangalore sind eine Frau getötet und ein Mann verletzt worden. Nach ersten Polizeiermittlungen handelte es sich um einen selbst gebauten Sprengsatz. Ein Sprecher sagte, es bestehe Terrorverdacht. Konkrete Hinweise auf Täter oder Motiv gebe es aber zunächst nicht. Mitte des Monats hatte Indien der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) alle Aktivitäten auf dem Subkontinent verboten. Vor wenigen Wochen nahm die Polizei zudem einen radikalen Islamisten in Bangalore fest.