Tote und Verletzte durch Feuerwerk in Deutschland

Böller und Silvesterknaller haben in der Neujahrsnacht in Deutschland mindestens zwei Menschen das Leben gekostet. Ein 18-Jähriger starb in Schleswig-Holstein an einer schweren Kopfverletzung nach der Explosion eines Feuerwerkskörpers, in Sachsen wurde ein 19-Jähriger beim Böllern tödlich verletzt. In Hessen verletzte ein Mann einen neunjährigen Jungen, als er mit einer Schreckschusspistole eine Leuchtrakete abfeuern wollte. In Sachsen-Anhalt verlor ein 23-Jähriger vier Finger.