Toter Staatsanwalt in Argentinien: DNA-Spuren deuten auf Suizid hin

Knapp zwei Wochen nach dem Tod des argentinischen Staatsanwalts Alberto Nisman erhärten neue Ermittlungsergebnisse die Selbstmordtheorie. Am Tatort sei nur Nismans DNA gefunden worden, zitierte die Zeitung «La Nación» die Staatsanwältin Viviana Fein. Der Sonderermittler untersuchte den Anschlag auf das jüdische Gemeindezentrum Amia von 1994, bei dem 85 Menschen ums Leben gekommen waren. Nisman hatte Staatspräsidentin Cristina Fernández de Kirchner beschuldigt, die Strafverfolgung mutmaßlicher iranischer Drahtzieher des Anschlags vereiteln zu wollen.