Toter und Verletzte bei Anschlag in südosttürkischem Gaziantep

Gut eine Woche nach dem Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in der südosttürkischen Stadt Gaziantep ist auf das dortige Polizei-Hauptquartier ein Autobomben-Anschlag verübt worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete unter Berufung auf den Gouverneur, ein Polizist sei bei der Detonation am Morgen an der Einfahrt zu dem Gebäude getötet worden. 13 Menschen seien verletzt worden. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. In der Türkei gelten wegen des Maifeiertages verschärfte Sicherheitsvorkehrungen.