Toyota erneut mit Massenrückruf

Der weltgrößte Autobauer Toyota muss wieder massenweise Autos in die Werkstätten zurückrufen. Betroffen sind insgesamt 1,75 Millionen Autos. Hintergrund sind unter anderem Probleme mit Bremskopfzylindern und Benzinleitungen. In Europa sind 36 000 Autos der Luxusmarke Lexus betroffen, die zwischen 2005 und 2010 gebaut wurden. Davon sind rund 3000 nach Deutschland verkauft worden. Bei diesen Autos sollen Benzinleitungen überprüft werden.