Tränengas-Einsatz nach EM-Finale auf Champs-Élysées

Die Pariser Polizei ist während der Feiern zum portugiesischen EM-Sieg auf den Champs-Élysées mit Tränengas gegen Randalierer vorgegangen. Weite Teile des Prachtboulevards waren am Abend von den Gasschwaden betroffen. Viele Feiernde verließen den Ort in Richtung Nebenstraßen. Es hatte schon vorher am Eiffelturm Zusammenstöße zwischen Polizei und meist jugendlichen Randalierern gegeben.