Training ohne Löw und 15 Spieler - Podolski-Ausfall droht

Ohne Bundestrainer Joachim Löw und 15 Spieler des akutellen Kaders hat die Fußball-Nationalmannschaft das erste Training vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Irland absolviert.

Neben den Torhütern Marc-André ter Stegen und Bernd Leno nahmen nur Marco Reus, Matthias Ginter, Max Kruse, Kevin Volland, André Schürrle und Sebastian Rudy an der Übungseinheit in Frankfurt unter Co-Trainer Thomas Schneider teil. Löw leitete einen Fitnesscheck des Großteils des Kaders um Kapitän Bastian Schweinsteiger im Teamhotel. Lukas Podolski droht für die Partie am Donnerstag (20.45 Uhr) in Dublin auszufallen. Der Istanbul-Profi laboriert an einer Fußprellung. Karim Bellarabi ist an der Schulter angeschlagen.

Dem Bundestrainer bleibt damit erstmals vor einem wegweisenden Pflichtspiel nur eine Einheit, um sein Team zu formieren - am Mittwoch beim Abschlusstraining im Stadion an der Landsdowne Road in Dublin. Vermutlich wird die DFB-Auswahl mit der gleichen Formation antreten wie jüngst beim 3:2-Sieg in Schottland. «Ich habe großes Vertrauen in die Spieler, die diese Vorgabe schon im September souverän umgesetzt haben», sagte Löw.

Am Mittwoch fliegt das DFB-Team auf die Grüne Insel, wo die vorletzte Partie in der Gruppe D ansteht. Mit einem Remis hätte der Weltmeister die EM-Endrunde 2016 in Frankreich erreicht. Noch nie hat das deutsche A-Team ein Pflichtspiel gegen Irland verloren.