Trauerminute für ermordete Anneli vor Fußballspiel in Dresden

Im Gedenken an die ermordete Anneli aus Sachsen haben die Fußballer von Dynamo Dresden und dem Halleschen FC vor dem Anstoß im Stadion innegehalten. Sie nahmen am Abend für eine Trauerminute Aufstellung am Mittelkreis, ehe die Begegnung der beiden Drittliga-Vereine angepfiffen wurde. Die 17 Jahre alte Tochter eines Unternehmers aus der Gemeinde Klipphausen im Landkreis Meißen war am 12. August entführt und dann ermordet worden. Zwei Männer wollten von den Eltern 1,2 Millionen Euro erpressen, die Geldübergabe scheiterte aber.