Trauerzug durch Louisville für Muhammad Ali begonnen

Mit einem Trauerzug durch die Heimatstadt der verstorbenen Box-Legende Muhammad Ali haben Tausende Menschen in Louisville Abschied genommen. Der Konvoi startete vom Bestattungsunternehmen zu Orten, die in der Kindheit und frühen Karriere des Champions bedeutend waren.

Trauerzug durch Louisville für Muhammad Ali begonnen
Johannes Schmitt-Tegge Trauerzug durch Louisville für Muhammad Ali begonnen

Die Menschen am Straßenrand reihten sich mit T-Shirts und Fotos des dreifachen Weltmeisters im Schwergewicht auf. Nach dem Trauerzug soll Ali im privaten Kreis auf dem historischen Friedhof Cave Hill Cemetery beigesetzt werden. Für die anschließende Trauerfeier haben die Veranstalter ganz nach dem Willen Alis kostenlose Tickets vergeben. Die 15 000 Freikarten waren nach einer Stunde vergriffen. Louisville begleitet den Tod des Boxers, der vergangenen Freitag im Alter von 74 Jahren in Phoenix (Arizona) gestorben war, mit zahlreichen Trauerveranstaltungen.