Treffen zur Flüchtlingskrise: Hört das «Durchwinken» auf?

Zu Tausenden sind die Flüchtlinge über die Balkanroute unterwegs nach Westeuropa. Die bedrängten Staaten blicken auf ein Krisentreffen in Brüssel. Gelingt es, die misstrauischen Nachbarn zu einem besseren Miteinander zu bewegen? «Eine Politik des Durchwinkens von Flüchtlingen in ein Nachbarland ist nicht akzeptabel», heißt es in dem Vorbereitungspapier der EU-Kommission.

Treffen zur Flüchtlingskrise: Hört das «Durchwinken» auf?
Gyorgy Varga Treffen zur Flüchtlingskrise: Hört das «Durchwinken» auf?