Träger der Alternativen Nobelpreise werden bekanntgegeben

Traditionell knapp zwei Wochen vor den Nobelpreisen werden heute in Stockholm die Träger der Alternativen Nobelpreise bekanntgegeben. Für ihren Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden und Umwelt zeichnet die Right Livelihood Award Foundation vier «mutige und tatkräftige» Menschen aus. Die Stockholmer Stiftung konnte aus 94 Kandidaten aus 48 Ländern wählen. Die Alternativen Nobelpreise wurden 1980 vom Publizisten Jakob von Uexküll initiiert. Sie werden mit kritischer Distanz zu den traditionellen Nobelpreisen vergeben.