Trio im Gleichschritt: Siege für Barca, Real und Atlético

Das Spitzentrio der Primera Division marschiert im Gleichschritt auf ein Herzschlag-Finale in der spanischen Fußballmeisterschaft zu. Sowohl Tabellenführer FC Barcelona mit dem nächsten Kantersieg als auch Real Madrid und Bayern-Gegner Atlético Madrid gewannen ihre Partien am 35. Spieltag.

Trio im Gleichschritt: Siege für Barca, Real und Atlético
Emilio Naranjo Trio im Gleichschritt: Siege für Barca, Real und Atlético

Titelverteidiger Barca bleibt nach dem 6:0 (1:0) gegen Sporting Gijon am Samstagabend mit nunmehr 82 Zählern an der Spitze - allerdings weiter punktgleich mit Verfolger Atlético. Dritter im Bunde ist Real Madrid mit 81 Punkten. Die Entscheidung fällt an den letzten drei Spieltagen.

Vier Tage nach dem 8:0 bei Deportivo La Coruna feierten die Katalanen das nächste Schützenfest - und Luis Suárez erneut als vierfachen Vollstrecker. Lionel Messi brachte Barcelona in Führung (12. Minute), der Uruguayer Suárez war mit seinen Saisontoren 31 bis 34 (63./74. und 77. jeweils Foulelfmeter/88.) wieder der Matchwinner. Das 5:0 erzielte Neymar (86.).

Real Madrid hatte zuvor mit einem Kraftakt einen peinlichen Ausrutscher im Titelrennen vermieden. Bei Rayo Vallecano kamen die Königlichen ohne den angeschlagenen Superstar Cristiano Ronaldo nach 0:2 Rückstand noch zu einem 3:2-Erfolg. Gareth Bale (35./81. Minute) und Lucas Vazquez (52.) erzielten die Tore für Real. Der Madrider Vorstadtclub Rayo Vallecano war durch Treffer von Adrian Embarba (7.) und Miku (14.) früh in Führung gegangen.

Im ersten Abendspiel hatte sich Atlétcio Madrid durch ein 1:0 (0:0) gegen den FC Malaga behauptet. Angel Correa erzielte in der 62. Minute den Siegtreffer für den Halbfinalgegner des FC Bayern München in der Champions League.