Türkische Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten ein

In Istanbul hat die Polizei Wasserwerfer und Tränengas gegen regierungskritische Demonstranten eingesetzt. Und das, bevor die Demonstration überhaupt losging. Die Polizei feuerte auch Plastikgeschosse ab. Die Demonstranten forderten in Sprechchören den Rücktritt der Regierung. Augenzeugen sprechen von mindestens 1000 Protestierenden. Seit Wochen erschüttert ein Korruptionsskandal die Türkei. Einige Minister hatten ihren Rücktritt erklärt, andere wurden entlassen.