Türkischer Ministerpräsident will IS an Erstürmung von Kobane hindern

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat den Kurden in der syrischen Stadt Kobane Hilfe zugesichert. Die Stadt an der türkischen Grenze wird von der Terrormiliz Islamischer Staat belagert. Man werde alles tun, um zu verhindern, dass Kobane falle, sagte Davutoglu nach Angaben des Senders «A Haber». Seit mehr als zwei Wochen versuchen IS-Kämpfer die nordsyrische Stadt einzunehmen. Das Parlament in Ankara hatte gestern einen Militäreinsatz im Irak und Syrien zum Schutz der Landesgrenze bewilligt.