Erste Flüchtlinge in Tröglitz eingetroffen

Gut zwei Monate nach dem Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft in Tröglitz in Sachsen-Anhalt sind die ersten Flüchtlinge in dem Ort angekommen. Wie angekündigt wurden drei Familien in zwei einzelnen Wohnungen untergebracht. Über weitere Details und Pläne will Landrat Götz Ulrich morgen informieren. Bei dem Termin sollen auch die Flüchtlingsfamilien und die Tröglitzer Bürgerinitiative «Miteinander - füreinander» dabei sein. Ursprünglich sollten in Tröglitz bis Ende Mai 40 Flüchtlinge untergebracht werden. Im April zündeten Unbekannte jedoch die fast fertige Unterkunft an.