Trotz Differenzen: Pazifik-Staaten einig über Freihandelsprozess

Trotz ihrer Differenzen über die neue Handelsordnung in der Asien-Pazifik-Region haben China und die USA einen Kompromiss gefunden. Bei den Ministergesprächen vor dem Gipfel der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (Apec) in Peking gab es am Samstag nach chinesischen Angaben eine Einigung auf einen «Fahrplan» für eine Freihandelszone Asien-Pazifik (FTAAP). Diese hatte Gastgeber China vorgeschlagen. Die USA stehen dem Vorhaben zurückhaltend gegenüber, weil sie mit elf Staaten der Region über eine Transpazifische Partnerschaft (TPP) verhandeln.