Trotz Führung: Liverpool nur Remis bei den Spurs

Trainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool kommen in der englischen Premier League weiter nicht in Schwung. Die Reds kamen am dritten Spieltag in einem unterhaltsamen Spiel bei Tottenham Hotspur trotz Führung nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Trotz Führung: Liverpool nur Remis bei den Spurs
Andy Rain Trotz Führung: Liverpool nur Remis bei den Spurs

Das Remis ist nach dem 0:2 gegen Aufsteiger Burnley zu wenig, um Klopps Kritiker verstummen zu lassen. James Milner hatte per Foulelfmeter für die Führung der Gäste gesorgt (43.), die Danny Rose (72.) egalisierte. Liverpool rangiert mit vier Punkten im Mittelfeld der Tabelle, die Spurs haben eine Zähler mehr.

Die Gäste aus Liverpool starteten schwungvoll an der White Hart Lane. Coutinho hätte das Team von Klopp schon in der sechsten Minute in Führung bringen können. Der Brasilianer vergab auch die zweite Chance der Reds (27.). Kurz vor der Pause ging Liverpool dann in Führung. Milner verwandelte einen am früheren Hoffenheimer Roberto Firmino verursachten Strafstoß sicher.

Die Entscheidung von Schiedsrichter Robert Madley war indes umstritten. Liverpool war's egal. Das Tor von Milner war ein zudem gutes Omen: In allen 41 Spielen, in denen der Mittelfeldspieler in der Premier League getroffen hatte, verlor sein Team nicht. Die Serie hielt. Allerdings mussten die nordenglischen Gäste noch den verdienten Ausgleich durch Nationalspieler Rose hinnehmen (72.).