Trotz Terrordrohungen: «The Interview» läuft Weihnachten in US-Kinos

Trotz Terrordrohungen haben sich zahlreiche US-Kinos nun doch für die Vorführung der Nordkorea-Satire «The Interview» entschieden. Der Film soll in unabhängigen Kinos am ersten Weihnachtstag anlaufen. Nordkorea kämpfte auch heute mit erheblichen Internetstörungen. Die US-Regierung wollte keine Stellung nehmen, ob sie hinter den Störungen steckt oder nicht. Auslöser des Wirbels um den Film war ein Hacker-Angriff auf Sony Pictures, für den die USA das kommunistische Nordkorea verantwortlich machen. Das Studio hatte den Kinostart nach der Attacke und Terrordrohungen vorerst abgesagt.