Trübe Geschäftszahlen drücken Dax ins Minus

Der Dax schwächelt nach dem starken Vormonat. Auslöser der Kursverluste am Dienstag waren unter anderem enttäuschende Geschäftszahlen einer ganzen Handvoll Konzerne. Nach einem verhaltenen Handelsstart weitete der Dax seine Verluste aus und notierte am Nachmittag 1,21 Prozent tiefer bei 10 205,51 Punkten.

Trübe Geschäftszahlen drücken Dax ins Minus
Fredrik Von Erichsen Trübe Geschäftszahlen drücken Dax ins Minus

Bereits am Montag hatten durchwachsene Konjunkturdaten und unter Druck stehende Ölpreise dem wichtigsten deutschen Aktienindex einen Dämpfer verpasst.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor am Dienstag 1,04 Prozent auf 20 953,73 Punkte, und für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 1,11 Prozent auf 1704,15 Zähler nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 1,44 Prozent auf 2924,63 Punkte ein.