Trump fordert wegen Orlando-Massaker Obamas Rücktritt

Der voraussichtliche republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat US-Präsident Barack Obama nach dem Massaker von Orlando zum Rücktritt aufgefordert. «In seinen heutigen Bemerkungen hat Obama sich schändlicherweise geweigert, die Wörter «radikaler Islam» zu benutzen», heißt es in einer Stellungnahme des Trump-Teams. «Allein aus diesem Grund sollte er zurücktreten.» Obama hatte den Massenmord mit 50 Toten als Akt des Terrors und Akt des Hasses bezeichnet. Der mutmaßliche Täter hatte sich zur Terrororganisation Islamischer Staat bekannt.