Trump lädt zur Pressekonferenz: Aber keine Fragen erlaubt

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat erneut Journalisten verärgert. Nach seinem Erfolg bei den Vorwahlen am «Super Tuesday II» lud Trump zu einer Pressekonferenz in Palm Beach im US-Bundesstaat Florida, ließ aber zur Überraschung der Reporter keine Fragen zu, wie ein CNN-Reporter auf Twitter berichtete. Laut einem Bericht des Reporters auf der Webseite des Senders hielt Trump nur eine 16-minütige Siegesrede und stieg von der Bühne. Zurufe von Journalisten habe er abgewiesen, bevor er den Raum verließ.