Trump siegt auch in Indiana - Gegner bei US-Vorwahl abgeschlagen

Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat die Vorwahl der Republikaner im US-Bundesstaat Indiana mit großem Abstand gewonnen. Wie mehrere US-Sender berichten, liegt Trump nach Auszählung erster Stimmen bereits uneinholbar vor seinen Konkurrenten Ted Cruz und John Kasich. Trump hat damit die Kandidatur als Präsidentschaftskandidat der Republikaner zwar noch nicht sicher, sie ist ihm aber kaum noch zu nehmen. Bei den Demokraten zeichnet sich in Indiana ein klarer Sieg von Hillary Clinton ab.