Trump und Clinton gehen als Favoriten in den «Super Tuesday»

Mit dem «Super Tuesday» geht der US-Nominierungswahlkampf heute in seine entscheidende Phase. Bei den Republikanern, die in zwölf Staaten wählen, geht Donald Trump als hoher Favorit ins Rennen. Der Populist aus New York liegt nach Umfragen in fast allen Staaten vorn. Ted Cruz führt in seinem Heimatstadt Texas. Marco Rubio hofft auf achtbare Ergebnisse. Bei den Demokraten führt Hillary Clinton in den meisten der elf wählenden Staaten klar gegen ihren Kontrahenten Bernie Sanders. Der 74 Jahre alte Senator dürfte sicher in seinen Heimatstaat Vermont gewinnen.