Trump zahlte womöglich 18 Jahre keine Einkommensteuer

Der milliardenschwere republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat nach einem Bericht der «New York Times» mit der Abschreibung hoher geschäftlicher Verluste möglicherweise 18 Jahre lang massiv Steuern gespart. Die Zeitung berief sich dabei auf ihr zugespielte Steuerunterlagen, die sie von Experten analysieren ließ. Demnach wäre an einer solchen Steuerersparnis nichts Illegales: Die US-Gesetze ermöglichen derartige Abschreibungen. Aber die Enthüllung der Zeitung löste eine neue Debatte über Steuervorteile für Reiche wie Trump aus.