Tsipras gibt sich vor Gesprächen mit Euro-Partnern kompromissbereit

Der neue griechische Premier Alexis Tsipras zeigt sich vor Gesprächen mit den Euro-Partnern deutlich gemäßigter als zuletzt. «Obwohl es unterschiedliche Perspektiven gibt, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir bald eine für beide Seiten zufriedenstellende Vereinbarung treffen können, für Griechenland und für Europa als Ganzes», teilte Tsipras der Nachrichtenagentur Bloomberg mit. Gestern rief Tsipras EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker an. Das Telefonat sei freundschaftlich verlaufen, hieß es.