Tsipras verlangt gemeinsame Lösung der Flüchtlingskrise

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras hat in der Flüchtlingskrise an die Solidarität der übrigen EU-Staaten appelliert. Das sei nicht das Problem eines einzelnen Landes, sondern ein europäisches Problem, sagte Tsipras vor dem EU-Türkei-Gipfel in Brüssel. Er forderte erneut, dass Flüchtlinge innerhalb Europas schneller verteilt werden. Bislang sind nach Angaben der EU-Kommission erst rund 870 von 160 000 Flüchtlingen aus Griechenland und Italien auf andere EU-Staaten verteilt worden.