Tsipras will Reformliste morgen abgeschicken

Die Liste Athens mit den von den Geldgebern geforderten Reformen wird allen Anzeichen nach bereits heute fertiggestellt. An die EU, die Europäische Zentralbank und den Internationalen Währungsfonds solle sie aber erst morgen geschickt werden, sagte Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras. Finanzminister Gianis Varoufakis sagte, er sei sicher, dass die griechischen Vorschläge dann am Dienstag akzeptiert würden. Wie die Reformliste Athens im Detail aussieht, ist noch unklar.