Tsipras wirbt um Zustimmung für Sparprogramm

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat im Parlament in Athen eindringlich um Zustimmung zum neuen Hilfsprogramm für sein Land geworben. Athen habe das Sparprogramm akzeptieren müssen, um einen vom deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble ins Spiel gebrachten vorübergehenden Austritt Griechenlands aus der Eurozone zu verhindern. Dies wäre nach Ansicht von Tsipras finanzieller «Selbstmord» gewesen.