Türkei: US-Raketenwerfer ab Mai an Grenze zu Syrien stationiert

Die Türkei will nach Angaben von Außenminister Mevlüt Cavusoglu US-Raketenwerfer vom Typ HIMARS an der Grenze zu Syrien stationieren. Sie sollten ab Mai in die Türkei verlegt werden, sagte Cavusoglu nach Angaben der regierungsnahen Zeitung «Habertürk» bei einem Besuch in den Arabischen Emiraten. Damit könnten Stellungen der Terrormiliz IS in Syrien effektiver getroffen werden. Die US-Raketenwerfer hätten eine größere Reichweite als die der Türken. Genaue Angaben zu Ort und Datum der Stationierung machte Cavusoglu nicht.