Türkei-Vertreter von Reporter ohne Grenzen aus U-Haft freigelassen

Zehn Tage nach seiner Festnahme ist der Türkei-Vertreter von Reporter ohne Grenzen, Erol Önderoglu, aus der Untersuchungshaft in Istanbul entlassen worden. Die gemeinsam mit ihm verhaftete Vorsitzende der türkischen Menschenrechtsstiftung, Sebnem Korur Fincanci, sei ebenfalls freigekommen, meldete die Nachrichtenagentur DHA. Aus Sicht des Gerichts bestehe keine Fluchtgefahr bis zum Prozess, der am 8. November beginnen soll. Beim dritten verhafteten Aktivisten, dem Journalisten und Autor Ahmet Nesin, sei über die Freilassung noch nicht entschieden worden.