Türkische Armee beschießt Kurden im Norden Syriens

Die türkische Armee hat im Norden Syriens Gebiete unter kurdischer Kontrolle mit Artillerie beschossen. Angegriffen worden sei nördlich der Stadt Aleppo eine Region, die die kurdischen Volksschutzeinheiten und arabische Verbündete vor zwei Tagen eingenommen hätten, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete, es habe sich um eine Reaktion auf einen Angriff auf die türkische Provinz Hatay gehandelt.