Türkische Luftwaffe greift IS-Stellungen in Grenznähe an

Streitkräfte der Türkei und USA haben einem Bericht zufolge mit turkmenischen Kräften eine Offensive gegen Stellungen der Terrormiliz IS nahe der syrisch-türkischen Grenze begonnen. Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, bei den Luft- und Bodenangriffen seien mehr als 50 Kämpfer des Islamischen Staats getötet und 30 weitere verletzt worden. Mit Unterstützung turkmenischer Kämpfer am Boden habe die US-geführte Militärallianz mehrere Luftangriffe geflogen.