Türkische Offensive vertreibt IS-Kämpfer aus syrischer Grenzstadt

Türkische Truppen und syrische Rebellen haben die Terrormiliz IS aus dem strategisch wichtigen Grenzort Dscharablus im Norden Syrien vertrieben. Die Freie Syrische Armee habe den Grenzort Dscharablus zurückerobert, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Abend nach einem Treffen mit US-Vizepräsident Joe Biden in Ankara. Verbündete syrische Rebellen kontrollierten alle wichtigen Teile der Stadt. Mehr als fünf Jahre nach Beginn des syrischen Bürgerkriegs hatten türkische Truppen erstmals eine solche Bodenoffensive im Nachbarland gestartet.