Türkische Regierung spricht von 95 Toten bei Anschlag in Ankara

Die Zahl der Toten bei dem Terroranschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara ist nach Regierungsangaben auf 95 gestiegen. Das meldete die Nachrichtenagentur Anadolu. Fast 250 Menschen seien bei dem Doppelanschlag auf die Friedensdemonstration verletzt worden. Nach der Attacke sind in mehreren deutschen Städten spontan Hunderte Menschen auf die Straße gegangen. Zu prokurdischen Demonstrationen kam es unter anderem in Berlin, Hamburg und Frankfurt/Main. Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf.