Zahl der Todesopfer in Tunesien auf 39 gestiegen

Die Zahl der Todesopfer des Terroranschlags auf Touristen in einem Hotel in Tunesien ist auf 39 gestiegen. Das berichten örtliche Medien. Die meisten Opfer des mutmaßlich islamistischen Angriffs auf ein Strandhotel am Mittelmeer waren Urlauber, unter ihnen möglicherweise auch Deutsche. In der Nacht bekannten sich Unterstützer der Terrormiliz Islamischer Staat zu der Tat. Neben dem Anschlag in Tunesien war es gestern auch in Kuwait und Frankreich zu mutmaßlich islamistischen Anschlägen gekommen.