Turkish Airlines unterbricht nach Bombenwarnung Flug

Die Fluggesellschaft Turkish Airlines hat nach einer mysteriösen Bombenwarnung einen Flug von Istanbul nach Sao Paulo unterbrochen. An Bord der Boeing 777 seien 256 Passagiere gewesen, sagte eine Sprecherin der türkischen Airline. Der Pilot habe die Maschine vorsichtshalber im marokkanischen Casablanca gelandet. Das Flugzeug und die Passagiere werden jetzt nach Sprengstoff durchsucht. Auf einer Toilette sei ein schriftlicher Hinweis auf Sprengstoff an Bord gefunden worden.