Tusk hofft nach Wahlen auf Stabilität in Griechenland

EU-Gipfelchef Donald Tusk hofft nach den Wahlen auf «politische Stabilität» in Griechenland. Viele der größten Herausforderungen für das Land beträfen auch die EU, schrieb Tusk in einem heute in Brüssel veröffentlichten Glückwunschschreiben an Alexis Tsipras, den Parteichef des siegreichen Linksbündnisses Syriza. Tusk bezeichnete Tsipras' Führung bei der Umsetzung der mit den Geldgebern vereinbarten Reformen als entscheidend für die Erholung der griechischen Wirtschaft.