Tusk: Keine Entscheidung zu Griechenland

Bei dem Sondertreffen zur Griechenland-Krise am Rande des EU-Gipfels ist keine Entscheidung geplant. Das sagte EU-Gipfelchef Donald Tusk in Brüssel. Er könne zusichern, dass dieses informelle Treffen kein entscheidendes Treffen sein werde. Dafür gebe es andere Formate. Die Regierung des hoch verschuldeten Eurolandes Griechenland hatte vor Gipfelbeginn große Liquiditätsprobleme eingeräumt. An dem Sondertreffen nehmen neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras auch die führenden EU-Politiker und EZB-Präsident Mario Draghi teil.