Tusk und Juncker beraten über Flüchtlingskrise

Der EU-Ratspräsident Donald Tusk und der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker beraten heute mit den EU-Parlamentariern über die Flüchtlingskrise.

Tusk und Juncker beraten über Flüchtlingskrise
Olivier Hoslet Tusk und Juncker beraten über Flüchtlingskrise

Es geht um die aktuellen Entwicklungen, so um EU-Hilfen für die Aufnahmeländer Libanon, Jordanien und die Türkei, und um strengere Kontrollen an den EU-Außengrenzen.

Tusk und Juncker wollen außerdem eine Bilanz der Beschlüsse des Sondergipfels am 23. September ziehen. Der Türkei hatte die EU für dieses und das kommende Jahr zusätzlich eine Milliarde Euro zugesichert. Auch die europäische Grenzschutzagentur Frontex wurde mit mehr Geld und mehr Personal bedacht, um die EU-Außengrenzen wirksamer zu schützen.