TV-Bericht: Pilot wollte auch zweiten Landeversuch abbrechen

Der in Russland abgestürzte Passagierjet aus Dubai ist einem Fernsehbericht zufolge nicht direkt beim Landeanflug auf Rostow am Don verunglückt. Der Pilot habe bei schlechtem Wetter auch den verhängnisvollen zweiten Anflug abbrechen wollen, berichtete der Sender Rossija24 heute. In dem Moment, sei etwas geschehen und die Maschine sei abgestürzt, sagte der Korrespondent unter Berufung auf Ermittler. Bei dem Unglück kamen alle 62 Menschen an Bord ums Leben. An der Unglücksstelle wurden beide Flugschreiber geborgen.