Twitter schwächelt am zweiten Handelstag

Der Börsenneuling Twitter hat einen ruckeligen Start in den zweiten Handelstag erwischt. Nachdem die Aktie am Freitag zunächst um 4 Prozent zulegte, drehte sie binnen Minuten ins Minus und verlor 5 Prozent auf weniger als 43 Dollar.

Twitter schwächelt am zweiten Handelstag
Soeren Stache Twitter schwächelt am zweiten Handelstag

Damit steht das Papier insgesamt aber immer noch weit im Plus: Der Ausgabepreis betrug 26 Dollar. Die Twitter-Aktie war am Donnerstag reibungslos an der New Yorker Börse gestartet und vom Fleck weck um 73 Prozent gestiegen. Es war der Gegenentwurft zum Börsengang von Facebook. Die Aktie des großen Rivalen hatte sich im vergangenen Jahr nach technischen Pannen nur mit Mühe am ersten Tag halten können und stürzte dann ab.

Inzwischen hat sich Facebook jedoch erholt und das Papier steht 26 Prozent höher als zum Börsengang. Das dürfte für Twitter das Startsignal gewesen sein, selbst den Schritt aufs Parkett zu wagen.

Twitter hat mehr als 230 Millionen aktive Nutzer. Diese können über den Dienst 140 Zeichen lange Kurznachrichten verschicken, denen auch Bilder, Videos oder Links zu Webseiten anhängen können. Twitter macht Geld mit Werbung in diesem Nachrichtenstrom. Bis zuletzt überstiegen aber die Kosten die Einnahmen, es liefen Verluste auf.