U 20-WM in der Türkei findet wie geplant statt

Trotz der anhaltenden Proteste gegen die Regierung soll die Fußball-Weltmeisterschaft der U 20-Junioren in der Türkei in der kommenden Woche wie geplant beginnen.

Dies bekräftigte FIFA-Präsident Joseph Blatter. Der Weltverband sei in ständigem Kontakt mit der politischen Führung des Landes und auch mit den Sicherheitsbehörden, sagte Blatter. «Es sind alle Garantien gegeben worden, und ich bin sicher, dass nichts passieren wird.»

Das Turnier mit 24 Mannschaften beginnt am Freitag kommender Woche in sieben türkischen Städten. Seit rund zwei Wochen wird das Land von heftigen Protesten gegen die Politik von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan erschüttert.