Udo Lindenberg rockte am Brandenburger Tor

Udo Lindenberg rockte das Brandenburger Tor: Beim Bürgerfest zu den Mauerfall-Feierlichkeiten wirbelte und tanzte der Sänger am Sonntagabend über die Bühne vor dem Symbol der Einheit.

Udo Lindenberg rockte am Brandenburger Tor
Bernd von Jutrczenka Udo Lindenberg rockte am Brandenburger Tor

Er verwandelte die eher feierliche Stimmung nach dem Aufsteigen der Ballons, die die einstige Mauer nachgezeichnet hatten, in eine riesige Freiluftparty. Zusammen mit seinem Panikorchester und vielen Tänzern ging die Post ab vor der großen Video-Leinwand. «Wir feiern hier heute die schönste Party meines Lebens», bekannte Lindenberg.

Zur Ballade «Hinterm Horizont» war er in Großaufnahme neben dem in rotes Licht getauchten Tor zu sehen. Zusammen mit Clueso sang Lindenberg den Song «Cello». Dazu schwebte spektakulär aus dem Nachthimmel von einem Kran aus ein großes rotes Cello auf die Bühne, in dem Trapezkünstler ihre Kunst zeigten.

Zu Hits wie «Mädchen aus Ost-Berlin» steppte auch mal der Berliner Bär auf der Bühne. Zum Abschluss schwebte Lindenberg in einer Stahlkapsel über die Menge vor dem Tor und winkte. «Das sieht so richtig geil aus von hier oben.»