Über 580 Frauen streben Parlamentssitz bei Iran-Wahl an

Über 580 Frauen bewerben sich bei der Parlamentswahl im Iran am 26. Februar um einen Abgeordnetensitz. Dies sei doppelt so viel wie vor vier Jahren und daher ein neuer Rekord im Land, sagte ein Innenbehörden-Sprecher in Teheran. Besonders die Reformer, die Präsident Hassan Ruhani nahestehen, wollen dieses Jahr mehr Frauen als Kandidaten aufstellen. Auch Ruhani setzt sich für einen höheren Frauenanteil im Parlament ein. Die Reformer konkurrieren gegen die Konservativen und Hardliner, die in den vergangenen drei Legislaturperioden das Parlament fest in der Hand hatten.