UEFA hofft vergeblich auf Platini-Besuch - Ex-Präsident kommt nicht

Der gesperrte und zurückgetretene UEFA-Präsident Michel Platini wird nicht das EM-Finale zwischen Frankreich und Portugal verfolgen. Das erfuhr die Nachrichtenagentur AFP aus dem Beraterstab des früheren Weltklasse-Fußballers. Platini wolle demnach den individuellen Einladungen nicht nachkommen. Der langjährige UEFA-Boss ist für vier Jahre von allen Tätigkeiten im Fußball gesperrt. Hintergrund ist eine dubiose Zahlung des früheren FIFA-Präsidenten Joseph Blatter von zwei Millionen Franken an Platini. Ungeachtet der Sperre hatte die UEFA auf einen Besuch Platinis gehofft.