UEFA: Kinder sollten nicht auf die Spielfelder der Fußball-EM

Die UEFA möchte Kinder von Fußball-Nationalspielern künftig nicht mehr auf den Spielfeldern der EM in Frankreich sehen. Zwar seien die Bilder der walisischen Jungen und Mädchen nach dem Viertelfinal-Erfolg gegen Belgien «sehr schön» gewesen, sagte Turnierdirektor Martin Kallen in Paris. «Aber das ist eine Europameisterschaft und zumindest auf dem Rasen keine Familienveranstaltung.» Stadien seien zudem nicht der sicherste Platz für Kinder.