Uhrenaffäre: FIFA-Ethikkommission spendet Luxusgeschenke

In einer Affäre um Luxusgeschenke will die FIFA-Ethikkommission 48 Uhren an eine unabhängige Organisation spenden. Es handelt sich um Vorgänge vor der Fußball-WM 2014 in Brasilien. Das Projekt «streetfootballworld» erhalte die teuren Stücke, teilte die FIFA mit. Vor Beginn des Turniers in Südamerika hatte der brasilianische Verband CBF insgesamt 65 Geschenktüten samt Luxusuhren an Mitglieder der FIFA-Exekutive und Spitzenfunktionäre der beteiligten Teams verteilen wollen. Nicht alle hätten die Geschenke erhalten oder angenommen.