Ukraine gedenkt 30. Jahrestag des Super-GAUs in Tschernobyl

Die Ukraine gedenkt heute mit Kranzniederlegungen, Konzerten und Ausstellungen der Atomkatastrophe von Tschernobyl vor 30 Jahren. Präsident Petro Poroschenko wird zu einer Trauerstunde an der Ruine des havarierten Atomkraftwerks erwartet. Auch in Russland und Weißrussland wird der Katastrophe gedacht. Die Reaktorexplosion vom 26. April 1986 löste den bislang heftigsten Atomunfall in der Geschichte der zivilen Nutzung der Kernenergie aus. Experten schätzen, dass Zehntausende Menschen an den Spätfolgen des Super-GAUs gestorben sind.